Bist du so dumm wie sie denken?

Wir sind es nicht und wir glauben, dass auch ihr es nicht seid. Deshalb wollen wir jetzt Etwas bewegen! Genau wie wir uns gegen Rassismus, Intoleranz und Ausbeutung stellen, möchten wir uns mit dieser Aktion klar gegen TTIP aussprechen.
Wir können und wollen nicht akzeptieren, dass wirtschaftliche Interessen in Form von sogenannten Freihandelsabkommen unsere Standards und Werte untergraben. Hinter verschlossenen Türen wird über Dinge verhandelt, die unser aller Leben verändern. Selbst unsere politischen Vertreter_innen im europäischen Parlament, also die Menschen, die über das Freihandelsabkommen abstimmen, wissen nicht genau, über was da verhandelt wird.
Gentechnik und Chlorhühner als Selbstverständlichkeit in unseren Supermärkten? Ein importiertes Gesundheitssystem aus Amerika, welches unsere Gesundheit als Ware sieht?
Die Industrie, der so viel Macht verliehen wird, dass sie das Recht haben, die Vertragsstaaten vor einem Schiedsgericht zu verklagen?
Das kann nicht in unserem Interesse liegen. Genauso wenig, wie es in unserem Interesse liegen kann, dass Großkonzerne und Lobbyisten noch mehr Einfluss auf politische Entscheidungen haben. Das zerstört unsere Demokratie und widerspricht damit unseren Grundrechten!

Was kannst DU tun?

Informiere dich!
Unterschreibe Petitionen gegen TTIP, CETA und TISA!
Nimm an Demonstrationen teil!
Mache Andere auf das Freihandelsabkommen aufmerksam!

‪#‎stopttip‬

https://www.campact.de/ttip-ebi/ebi-appell/teilnehmen/


[Ein Projekt, entstanden auf dem Vertiefungsseminar "Handel ohne Grenzen"]

Kommentar schreiben

Kommentare: 0