A-Blau

 

Das letzte mal „blau“

 

Es ist jetzt wohl soweit,

die Abschlussseminarzeit.

Man lernt sich wieder kennen,

doch wird man sich auch trennen.

Die Frage: Und, wie war das Jahr?

Es war na klar ganz wunderbar!

Mit höhen und Tiefen alles dabei,

mal gut, mal schlecht, mal viel Geschrei.

Das wichtigste aber bleibt,

die Veränderung in der Zeit.

Man wächst nämlich nicht nur durch Nahrung,

sondern vor allem durch Erfahrung.

 

Doch nun genug der Reflexion,

als nächstes kommt die Korruption.

Und zwar im Sport, wie jeder weiß,

das Betrügen hat auch seinen Preis.

Es ist zu traurig in der Welt,

wo zu regieren scheint das Geld.

So sollte es nicht sein,

denn glücklich reich, das ist nur Schein.

Der einzig wahre Wert und Sinn,

der steckt in jedem Menschen drin.

Hört sich ja schon an, wie ein Philosoph,

ich hoffe, das klingt jetzt nicht doof.

 

Das Sportliche, das darf nie fehlen,

also gehen wir Swingolf spielen.

Weit ausgeholt, doch oft verzogen,

nur manchmal dann im hohen Bogen

fliegt der Ball sodann zum Loch,

mega nice, was fehlt da noch?

Swingolf war ein riesen Spaß,

nur am Ende etwas nass.

 

In der Runde dann oft diskutiert,

und Vorstellung der Projektpräsentation.

Das Essen war natürlich nett,

möglichst gesund und nicht so fett,

und selbst gekocht, welch ein Gedicht,

man sieht es jedem im Gesicht.

Zusammen macht uns alles Freude,

auch wenn wir sind ne wilde Meute

wird später sicher noch oft dran gedacht,

was wir so alles zusammen gemacht:

spielen, lernen, reden, lachen

und noch all die anderen Sachen.

Abschied hat niemand sehr gern,

denn danach ist man so fern.

So wird man auseinander gehn,

und sich vielleicht nie wieder sehn.

Doch nicht zu viele Trauergedanken,

wir wollen uns hier jetzt noch bedanken.

Bei den Teamern, ist doch klar,

und zwar für das ganze Jahr.

Ganz besonders für die Jule,

ja, sie ist ne mega coole!

Sie halfen uns in all der Zeit,

und machten uns auch bereit

für die Zukunft: „Bleibt am Ball“

Alles Gute überall!

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0