Moin,

 

Ich bin Annika Salzinger, geboren am 23.08.1995 in Flensburg und mache momentan eine Ausbildung zur sozialpädagogischen Assistentin am RBZ1 Königsweg in Kiel. In meiner Freizeit spiele ich gerne Fußball, daddel auf meiner Gamecube und unternehme viel mit meinen Freunden. Als Kind fuhr ich mit dem Jugendwerk der AWO nach Föhr oder reiste als Jugendliche mit ihnen ins Ausland. Als ich 15 Jahre alt war, wurde ich gefragt, ob ich Lust hätte, den Jugendgruppenleiterschein (JuLeiCa) zu erwerben. Dies tat ich daraufhin auch. Seit dem engagiere ich mich beim Jugendwerk an verschiedensten Stellen.

Ich lege sehr viel Wert auf Partizipation und Selbstbestimmung. Kinder und Jugendliche sollten so wie früh möglich Demokratie erleben und selbst entscheiden können, was sie möchten bzw. nicht möchten. Außerdem setze ich mich stark für die politischen Interessen, sowie die politische Außenwirkung des Verbandes ein. Ich kann mich einfach super mit den Werten unseres Verbandes identifizieren! Solidarität, Freiheit, Gerechtigkeit, Gleichheit, Emanzipation und Toleranz.Das Jugendwerk der AWO ist ein echt großer und wichtiger Bestandteil meines Lebens geworden, zum einen, weil ich mit dem Jugendwerk groß geworden bin und mir Werte vermittelt worden sind, die mich heute ausmachen und zum anderen, ich tolle Freundschaften schließen konnte. Deshalb entschied ich mich im Oktober 2015 dazu, erneut als stellvertretende Vorsitzende zu kandidieren.