Moin Moin,

 

ich heiße Daniel und bin 26 Jahre alt. Den meisten dürfte ich als Tiesch bekannt sein. ich bin 2009 durch mein FSJ zum Jugendwerk gekommen. Vorher war ich für die AWO in Altenholz im Vorstand und habe dort Ferienaktionen betreut. Als ich dann nach der Schule meinen Zivildienst ableisten musste, habe ich mich für ein FSJ in einer KiTa entschieden. Auf den Seminaren im Rahmen meines FSJs habe ich dann das Jugendwerk, von dessen Existenz ich vorher nichts wusste, kennengelernt und war sofort vollends von der entspannten und lustigen Atmosphäre fasziniert. Da wollte ich mitspielen! Also ab nach Falckenstein auf Ferienfreizeit und direkt ne Woche später spontan auf die nächste. Jugendwerk ist halt wie ne Sucht. Nachdem ich dann auch zwei Jahre lang in Kiel die jugendwerk’sche Vorstandsarbeit kennenlernen durfte, kam dann der Schritt auf die Landesebene.

Nun bin ich schon das zweite Mal in den Landesvorstand gewählt worden und möchte weiterhin mein Bestes geben, um das Jugendwerk voranzubringen. Als Schwerpunkte meiner Arbeit sehe ich neben der Öffentlichkeitsarbeit vor Allem die Unterstützung der Gliederungen des Landesjugendwerks, sowie den Kontakt zum Bundesjugendwerk.

Wenn ich in meiner Freizeit mal nichts fürs Jugendwerk mache, spiele ich Basketball oder treffe mich mit Freunden um zu kochen, geocashen zu gehen oder einfach nur so Zeit in der Natur zu verbringen.