Einführungssemimar Pink

 

 

 

In einer wunderschönen Woche im November trafen sich 30 Unicorns in einem kleinen Wald am See, um gemeinsam etwas über ihren FWD zu lernen, Erlebnisse auszutauschen und Spaß zu haben. Diese Gruppe nannte sich: The Unicorn Squad!

 

Wie auch schon am Gruppennnamen zu erkennen, haben sich viele verrückte und lustige Menschen zusammengefunden, um eine Seminarswoche für ihren Freiwilligendienst zu bestreiten. Das Besondere an dieser Zusammenstellung war, dass sich zuvor niemand kannte und sich dennoch alle von der ersten Sekunde an gut verstanden und es EINE große, starke Gruppe entstand.

 

Eine nette Einleitung des Seminars waren die Steckbriefbäume, die jeder von sich anfertigen sollte, bei denen dann jeder nachschauen konnte, wer wer ist und einen kleinen Eindruck von den anderen Teilnehmern bekommen konnte.

 

Jeden Tag war ein straffes Programm angesagt, doch die Einheiten wurden abwechslungsreich und interessant gestaltet. Beispielsweise wurden uns unsere Rechte und Pflichten anhand eines 1,2 oder 3 Spiels nahegebracht. Oder aber wir mussten zur Einleitung der Kommunikationseinheit einem Alien beibringen sich ein Käsebrötchen samt Butter zu schmieren.

 

Des Weiteren konnten wir eigene Projekte planen und uns mit unseren Klienten und unserer Zukunft im FWD auseinandersetzen.

 

Zur Gruppenstärkung gab es täglich ein Kooperationsspiel und an einem Nachmittag haben wir uns auf die Suche nach Panama begeben. Bei dieser nett gestalteten Reise kamen wir nur weiter, wenn wir gemeinsam die Kooperationsaufgaben lösen konnten. Bei solchen Spielen war Kommunikation und Koordination gefragt. Beispielsweise mussten wir ein Seil blind in eine bestimmte Form bringen, es entknoten oder aber wir mussten ein Fluss mit nur 10 Platten überqueren.

 

Jeden Morgen gab es zum Wach werden ein „Hallo-Wach“. Dieses bestand aus einem kurzen, witzigen Spiel, wie z.B. Kissenjagd, durch das man gut gelaunt in den Tag gestartet ist.

 

Die Abende haben wir zusammen in unserem kleinen Haus verbracht, Spiele gespielt, gesungen und einfach Spaß gehabt.

 

Die Woche haben wir dann an einem Lagerfeuer mit Stockbrot und Marshmallows ausklingen lassen.

 

 

 

Es war eine tolle Woche voller Spaß und mit einem super Tanz den keiner vergessen wird.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

 

Bildungswoche I

21.-25.11.2016, Brodten (BFDü27)

 

 

Wir kamen ins Seminarhaus in Brodten am Montag an und begannen mit  Kennenlernspielen. So mussten wir Gegenstände aus den Einsatzstellen, die jede/r Teilnehmer*in mitgebracht hatte, den einzelnen Teilnehmer*innen zuordnen sollten.
Danach wurde uns der Wochenplan erläutert:
Morgens fand immer ein WarmUp statt, die „Is was?“ Runde und der Tagesplan wurde erläutert.
Abends fand immer eine Feedback – Runde statt und das Abendritual – wir haben
Black Stories gehört und mussten erraten wie der Mord abgelaufen ist, das war super!

Inhaltlich haben wir ganz schön viel gemacht in der Woche:

Wir durften unsere Wünsche für die Woche formulieren.
Die Neuen haben jeweils einen Brief an sich selbst geschrieben.
Die „alten Hasen“ haben sich mit der Planung des Abschlussabends beschäftigt -
das Ergebnis war ein  Spieleabend ! Das Werwolfspiel war der Renner…
Nonverbale Kommunikation – gemeinsam Malen ohne zu sprechen! Sehr schöne Bilder!
Konflikte- ein weiteres Highlight war der Loriot-Film...das Ei ist hart…..
Unsere Kooperationsaufgabe Eierflugtest hat viel Spaß gemacht !
                                                                                                                                                                Wir haben uns mit der Planung eines Projekts in unserer Einsatzstelle beschäftigt, mit der Wahl von zwei Sprechern, mit der Themenwahl für zukünftige Seminare, mit Werten und Normen, Rechten und Pflichten, Weltreligionen, Selbsteinschätzung und Zeitmanagement . Ein Highlight war die Zukunftswerkstatt.


Mittwoch abend haben wir Travemünde erkundet mithilfe des Nachtwächters. Dieser hatte einiges zu erzählen... nach einer Stunde draußen war mir dann doch ziemlich kalt! Aber sonst war der Ausflug richtig lustig : )
Am Donnerstag ging es dann noch nach Lübeck zu einer Ausstellung über Weltreligione. Diese war leider etwas enttäuschend, aber der Bummel über den Weihnachtsmarkt und die Altstadt in weihnachtlicher Beleuchtung entschädigte dies.

Das Team war awesome ! Die Gruppe ist zusammengewachsen und freut sich auf die kommende Woche!

Di

06

Dez

2016

Transparenzwerkstatt

Die Transparenzwerkstatt trifft sich heute um 18:00 Uhr in Lübeck (AWO Kreisverband Lübeck, Große Burgstraße 51, 23552 Lübeck)

Jetzt ist es wirklich wieder so weit: Ihr habt das letzte Mal in diesem Jahr die Chance, das PR-Team des Jugendwerks zu unterstützen, ein Teil von diesem zu werden und eure Ideen einzubringen!

Wir laden herzlich ein zu der nächsten Sitzung der Transparenzwerkstatt ein :)

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Protokoll des letzten AG Treffens besprechen
3. JW Zeitung:
   - Name 
   - Texte sichten
   - "Design"/ Aufbau besprechen
   - eigene Inhalte?
   - Umsetzung
4. Fortbildungswochenende
5. Transparenz im Jahr 2017
6. Wünsche und Ideen der TN
7. Verschiedenes und Termine

Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen und erstatten eure Fahrtkosten! :)

0 Kommentare

Di

29

Nov

2016

E-weiß

Bereits von Beginn an verlief das Seminar mit einem soliden Schema. Im Laufe der Zeit spielten wir viele Kooperationsspiele, welche uns unsere Grenzen, Kompetenzen und Schwächen zeigten und uns binnen einer Woche vieles über uns und die anderen Freiwilligen lehrten. Ein strukturierter Tagesablauf und, für den gesamten Umfang der jeweiligen Themen, bewusst knapp gehaltene Monologe der Teamer zwecks unserer Belehrung sorgten Permanent für ein Maximum an Aufmerksamkeit. Trotz der ab und an auftretenden, kleineren Streitigkeiten gab es letzten Endes keine Nennenswerten Konflikte. Dies lag an unserem Elan für die Sache, welchen die Teamer mehrere Male durch Taten oder Aussagen förderten. So simulierten wir z.B. einen Flugzeugabsturz, bei welchem wir als Gruppe zu einem sicheren Punkt gelangen sollten oder bauten als Einheit einen Turm, welcher, durch Raffinesse und trotz aller Erwartungen, erstaunlich gut standhielt und ausbalanciert war. Wenn es doch mal kleinere Zwistigkeiten gab, konnte man sie in der abendlichen Empfindungsrunde ansprechen und somit eine ruhige Basis für Gedankengänge schaffen. Da in diesen Runden Kommentare zu gefallenen Aussagen untersagt waren, fand jeder der es wollte den Mut dazu, sein Empfinden zu äußern. Letzten Endes wählten wir unsere Vertreter für zukünftige Sprechertreffen und legten einige der Themen für das Zwischenseminar fest. Alles in Allem verlief das Seminar für alle Beteiligten mehr oder weniger erfolgreich und hätte bloß durch kleinere Faktoren, wie eine bessere Zimmerwahl, glimpflicher verlaufen können. Wir alle freuen uns auf die noch folgenden Seminare und sehen mit lächelndem Auge auf die darin enthaltenen Lektionen. 

 

0 Kommentare

Do

24

Nov

2016

Seminare und Veranstaltungen 2017

Ab heute ist die Veranstaltungsplanung für 2017 online. Sichert euch schnell die Termine und schnuppert in unsere Angebote rein.

0 Kommentare

Mi

16

Nov

2016

Jahresabschlussfeier

1 Kommentare

Di

15

Nov

2016

!!!FREIE PLÄTZE IM MUSIKSEMINAR!!!

0 Kommentare

Fr

04

Nov

2016

Einführungsseminar Rot

Wir sind die Gruppe aus Brodten, definitiv die geilste Gruppe. Schon nach dem 1. Tag waren wir eine super Team und hatten mega viel Spaß zusammen. Jeder Mensch hat seine eigenen Erfahrungen und Macken mitgebracht, trotzdem gab es viele gemeinsame Themen über die wir uns ausgetauscht haben. Außerdem haben wir uns ein Thema für unser Projekt überlegt, an dem wir auch schon gearbeitet haben. Nach dieser erfolgreichen Woche, sind wir einerseits fröhlich andererseits aber auch traurig wieder zu Hause zu sein.

 

0 Kommentare

Mi

26

Okt

2016

E-Lila

Echt heftig cool!

 

Auf die Frage was das erste sei, das den Teilnehmern zum lila Einführungsseminar einfalle, hat sich eines ganz klar herauskristallisiert: es war echt heftig cool!

 

Doch auch Schlagworte wie Spaß, nette Leute und humorvoll dürfen hier nicht vergessen werden. Besonders bei den allmorgendlichen „Hallo Wachs“ wurde viel gelacht. Sei es bei einer rasanten Kissenjagd oder bei einem wilden Ninjakampf.

 

Die Seminarinhalte wurden meistens auf eine sehr lockere und lustige Art und Weise vermittelt. Beim heißen Kampf um die meisten Maoams im Spiel „1,2 oder 3“ erfuhren alle die wichtigsten Aspekte über ihre Rechte und Pflichten während des Freiwilligendienstes.

 

Grenzen und Bedürfnisse eines jeden sowie die Grundelemente einer gut funktionierenden Kommunikation wurden in diversen Kleingruppen erarbeitet, die ihre Inhalte dem Plenum durch witzige und kurzweilige Rollenspiele darlegten.

 

Natürlich begegnete man auf dem Seminar neben neuem Wissen vielen neuen Menschen und machte zahlreiche neue Erfahrungen. Besonders die Kooperationsspiele hatten es in sich. Es stellte sich heraus, dass Absprachen, Kommunikation und Teamarbeit nicht immer auf Anhieb so funktionieren, wie man es gerne hätte.

 

Trotzdem konnte man dadurch mehr über die eigenen Bedürfnisse sowie die der Gruppe lernen und sich die eigenen Kompetenzen bewusst machen. Das Entdecken der eigenen Kompetenzen wurde durch einen Tiertypentest unterstützt. Plötzlich tummelten sich im Seminarhaus zahlreiche Hasen, Igel, Bären und Tiger – jeder mit seinen ganz individuellen Stärken und Schwächen, die alle wertvolle Ressourcen sind.

 

Während diesen Kooperationsspielen stellte sich auch heraus, dass wir alle eine Gemeinschaft sind, die zusammen am handlungsfähigsten ist. Gemeinschaft ist vor allem dann ein kräftiges Schlagwort, wenn es um Solidarität geht.

 

Diese war vor allem beim Streik der AWO-Mitarbeiter deutlich zu spüren. Gemeinsam auf die Straße zu gehen und sich für Gerechtigkeit einzusetzen lässt einen unschlagbaren Gemeinschaftssinn entstehen, der auch auf unsere Gruppe abfärbte und einen tollen Abschluss des Seminars bildete.

Das letzte Schlagwort, das ich gesammelt habe beschreibt die Woche wirklich treffend und soll auch hier als Schlusswort dienen: es war nicht alles einfach oder perfekt aber definitiv schön!

0 Kommentare

Di

25

Okt

2016

Fotos, Fotos, Fotos...

 

Hallo ihr Lieben,
wir haben es endlich geschafft die Fotos eines bewegten, tollen Jahres 2016 hochzuladen. Wir sind etwas spät dran, ist uns bewusst aber jetzt habt ihr ganz viel auf einem Mal anzuschauen ;-)

0 Kommentare

Do

13

Okt

2016

Musikseminar

Do

06

Okt

2016

AG Danke  FÄLLT HEUTE 10.10.2016 AUS! Nächster Termin 24.10.2016 in Pinneberg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die AG Danke trifft sich Montag um 18 Uhr das erste Mal in Pinneberg, also seid dabei und tragt euren Teil dazu bei, die großartige Arbeit aller Ehrenamtlichen zu würdigen!

Der tolle Einsatz der ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen soll sich lohnen und auch mal belohnt werden. Also einfach mal DANKE sagen...

Datum: 10.10.2016

Ort: AWO Jugendwerk Unterelbe, Am Drosteipark 21, 25421 Pinneberg

 


Tagesordnung

 

1. Begrüßung
2. Reflexion des Danke-Wochenendes
3. Planung der Jahresabschlussfeier
4. Jahresabschluss- oder Neujahrs-Danke
5. Ehrenamtspreis
6. Wünsche und Ideen der Teilnehmenden
7. Sonstiges und Termine

Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen!

0 Kommentare

Di

04

Okt

2016

E-blau

#megageilesseminarbuch

 

#ichmachmirmeineweltwiesiemirgefällt

 

Zwischen Igeln und Hasen, Wiesen und Rasen,

Bären und Tigern ließ man sich nieder.

In einem Häuschen mit garantiert ein paar Mäuschen

Traf sich die Runde Stunde um Stunde.

Der Freiwilligendienst war der Grund und ich sag’s euch – hier ging es rund.

29 Jugendliche an der Zahl bargen für für Teamer so manche Qual ;)

Der Hausherr kochte wirklich fein, da hauten selbst die Kleinsten rein.

Der Kai der war auch ständig da, ebenso der Boogie wunderbar.

All die so verschiedenen Charaktere kamen sich eigentlich nie in die Quere.

Sie nutzten ihre Vielfalt weise auf dieser ersten großen Reise.

Feuermelder, WLAN, Fliegen und Stühle – entfachten in manchem ganz neue Gefühle.

Spaß und Freude standen an oberster Stelle, so wurde aus all dem keine tosende Welle.

Nun langt es aber langsam mit dem endlosen Gereime.

Vielen Dank für diese erste lustige Reise.

 

Auf bald, Vanessa

 

0 Kommentare

Mo

26

Sep

2016

E-Gelb

Am Anfang war es sehr angespannt,

denn man hat sich nicht gekannt.

Doch die Stimmung lockerte sich schnell auf

In unserem großen, schönen Haus.

Wir haben gespielt und gelacht,

und zwischendurch viel Mist gemacht.

Gelernt wurde viel über Kooperation,

doch manchmal fehlte die Motivation.

Wir saßen oft im Kreis

Und dort gab es sehr viel Fleiß.

Beim Kochen hatten wir sehr viel Spaß,

als wir gemacht haben unseren Fraß.

Zwischendurch gab es auch ein paar Workshops,

allerdings gab es auch ein paar Flops.

Im Großen und Ganzen war das E-Seminar cool,

denn es war ganz und gar nicht wie in der Schul‘.

 

Do

22

Sep

2016

AG Kinderkrams

 

 

 

Hallo zusammen,


Nach der Sommerpause wollen wir nun wieder mit euch Durchstarten und mit euch erarbeiten was das Landesjugendwerk der AWO SH mit der AG Kinderkrams alles starten kann.
Es gibt Essen und die Fahrtkosten werden natürlich auch erstattet.
Kein Grund nein zu sagen :)
Außerdem fährt Jasmin von Kiel aus und hat noch ein bisschen Platz um euch mitzunehmen.
Ladet gerne Freunde ein und gebt uns Bescheid ob ihr dabei seid!


Bis dahin sonnige Grüße

 

Datum: 27.09.2016 um 18:00 Uhr

Ort: AWO Ortsverein Husum, Kurt-Pohle-Weg 9, Husum


Tagesordnung

 

1. Begrüßung

2. Auswertung Kohltage Dithmarschen
3. Herbst- oder Vorweihnachtsaktionen
4. Werbung für die AG
5. Kinderschutz                         

6. Ideen und Wünsche der Teilnehmenden

 

Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen!

0 Kommentare

Mo

19

Sep

2016

Dankeschönwochenende

----- LETZTE CHANCE -------- LETZTE CHANCE -------

 

An alle FFZ-Teamer*innen,

bis zum 21.09.16 habt ihr noch die Chance euch bei unserem Dankeschönwochenende vom 30.09.- 02.10.16 anzumelden :)

 

Wir möchten euch feiern und einfach mal Danke für eure großartige Arbeit sagen.
Das Wochenende bietet euch ein vielseitigtes Programm mit viel Spaß, Spiel, Reflexion und Entspannung.

 

Für euch natürlich kostenlos :)

 

Wir freuen uns sehr auf euch

Euer Landesjugendwerk

 

PS:
Anmeldungen
per E-Mail: ljw@awo-sh.de
per Telefon: 0431/705342-105
per Fax: 0431/705342-200

 

----- LETZTE CHANCE --------- LETZTE CHANCE --------

0 Kommentare

Fr

16

Sep

2016

Tagesveranstaltung 1 BFDü27

Bei strahlenden Sonnenschein sind am 15.09.16 neun Bundesfreiwilligendienstleistende aus ganz Schleswig-Holstein nach Sylt aufgebrochen, um sich dort das Louise-Schröder-Haus, eine Mutter-Kind-Kurklinik, anzuschauen.

Die lange An- und Abfahrt wurde durch die tolle Landschaft und dem traumhaften Wetter mehr als wett gemacht. Nach einer Kennlern-Runde konnten sich die neuen und alten Hasen miteinander austauschen zu ihrem Dienst in den Einsatzstellen und den Seminaren. Anschließend lernten wir die Einrichtung, weswegen wir nach Sylt gefahren sind, kennen. Amara, ein Freiwilliger der Gruppe und BFD´ler des Lousie-Schröder-Hauses, zeigte uns das Haus und erzählte uns von seinen Aufgaben, die er dort täglich erledigt.

Das leckere Mittagessen konnten wir ebenfalls draußen, im Innenhof, verspeisen. Ein herzliches Dank an das Küchenteam an dieser Stelle!

Am Nachmittag ging es dann auch an den Strand. Die Frauen traten gegen die Männer im Jeopardy Sylt-Spezial an. Das Kopf-an-Kopf-Rennen gewannen die Herren ganz knapp in der letzten Runde. Nachdem die Preise entgegen genommen wurden, ein Erinnerungs-Gruppenfoto geschossen wurde, ging es wieder für alle nach Hause.

Vielen Dank, dass wir so nett empfangen wurden!

0 Kommentare
Einladung JAF.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB